LETZTER FEINSCHLIFF FÜR DEN DEUTSCHEN GARTEN

Die Gartenbau-Weltausstellung Floriade Expo 2022 öffnet am 14. April

Am 14. April öffnet die Floriade Expo 2022 im niederländischen Almere ihre Tore. Auch Deutschland beteiligt sich an der Gartenbau-Expo in der Nähe von Amsterdam. Die Bau- und Pflanzarbeiten schreiten zügig voran und der Deutsche Garten erhält den letzten Feinschliff. Bis zum 9. Oktober werden sich auf der Floriade Expo 2022 rund 100 nationale und internationale Teilnehmer auf dem 60 Hektar großen Ausstellungsgelände mit dem Thema „Growing Green Cities“ und damit dem weltweiten Wachstum der Megacitys beschäftigen.

Unter dem Namen „BIOTOPIA – Growing Community“ wird Deutschland nachhaltige Lösungen, Ideen und Ansätze für modernen urbanen Gartenbau vorstellen, um so einen wertvollen Beitrag zum globalen Austausch über eines der drängendsten Zukunftsthemen zu leisten. Schließlich schreitet die Urbanisierung stetig voran und weltweit leben immer mehr Menschen in Städten. In der Ausstellung werden neue Technologien, innovative Produkte und Best Practice Beispiele präsentiert – mit besonderem Fokus auf Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit auch beim Bau Auch optisch setzt Deutschland mit seinem Pavillon aus Holz ein Highlight. Schon von weitem sind die kubischen Formen der Holzkonstruktion zu sehen, die das rund 2.000 Quadratmeter große Grundstück des Deutschen Gartens umläuft. Insgesamt werden dafür Holzbalken in einer Gesamtlänge von mehr als 3.000 Metern aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern verbaut. Bei der Auswahl der Lösungen erhielten CO2- minimierte und reversible Konstruktionen den Vorzug, um eine nachhaltige Bauweise zu ermöglichen. Außerdem können alle Materialien nach dem Ende der Floriade wiederverwendet oder recycelt werden.

Der großzügige Dachgarten dient nicht nur zum Anbau von Obst und Gemüse, er reduziert auch die Umgebungstemperatur, nimmt Niederschlagswasser auf und verbessert die Luftqualität.

Pflanzen-Vielfalt von Gräsern bis zum Mammutbaum und ein Bienenvolk Mehr als 3.000 Stauden und Gräser, rund 200 Stück Gehölze und knapp 300 Kletterpflanzen werden im Deutschen Garten gepflanzt. Der Garten mit insektenfreundlichen Pflanzen wird auch das Zuhause eines Bienenvolkes. Ein weiteres attraktives Gestaltungselement ist ein rund 18 Quadratmeter großer naturnaher Wassergarten. Einerseits ein ökologisch wertvoller Lebensraum nimmt er auch Niederschlagswasser auf, speichert es und senkt durch Verdunstung die Umgebungstemperatur. Für Schatten und Kühlung sorgen auch die aus mehr als 70 Spalierflächen bestehenden begrünten Fassaden des deutschen Pavillons.

Gelungene Verbindung von Gartenlandschaft und städtischem Leben Die Begrünung aller sichtbaren Fassaden, Dächer und Dachkonstruktionen bildet neben der transparenten Struktur des Pavillons, den lichtdurchfluteten Ausstellungsräumen und dem Dachgarten einen der architektonischen Eckpfeiler des deutschen Beitrags auf der Floriade Expo 2022. Die Botschaft dahinter: Die Gartenlandschaft hält Einzug in die urbane Welt und macht sie lebenswerter, gesünder und attraktiver.

Über die Internationale Gartenbauausstellung Floriade Expo 2022 Die Floriade Expo ist eine thematische Variante der Gartenbau-Weltausstellungen und wird seit den 1960er Jahren alle zehn Jahre in den Niederlanden veranstaltet. Mit dem Thema „Growing Green Cities“ und den Unterthemen „Green“, „Food”, „Health” und „Energy” verfolgt die Floriade Expo 2022 das Ziel, weltweit das Bewusstsein für Nachhaltigkeit in den Städten zu erweitern und entsprechende Lösungsansätze vorzustellen.

Organisation und Durchführung des Deutschen Gartens Verantwortlich für den Deutschen Garten auf der Floriade Expo 2022 in Almere ist das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Mit der Umsetzung wurde die Expo-erfahrene Hamburg Messe und Congress GmbH als Durchführungsgesellschaft beauftragt. Die Gestaltung und das inhaltliche Konzept des Deutschen Gartens liegen in den Händen der Arbeitsgemeinschaft ARGE insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH, gtp2 Architekten und studio grüngrau Landschaftsarchitektur GmbH.

Pressekontakt

X